FAQ - Hypnobirthing Fragen

hypnobirthing fragen

1. Hypnobirthing Was ist Das?

Was ist Hypnobirthing? Hypnobirthing ist eine Art der mentalen Vorbereitung auf die Geburt. Mit Hilfe von Atemtechniken, Visualisierungen und Selbsthypnose bzw. Tiefenentspannung lernt die Frau während der Geburt loszulassn und nicht zu verkrampfen. Hypnobirthing ist eine Methode der Schmerzreduktion.

2. Für wen ist der Hypnobirthing Online Kurs gedacht?

Der Hypnobirthing Kurs ist ein Kurs für schwangere Frauen, die eine sanftere Geburt haben möchten, egal ob es die erste Schwangerschaft ist oder du schon Kinder hast. Es spielt keine Rolle, ob die vorherige Geburt eine natürliche Geburt war, oder ein Kaiserschnitt.

3. Wie funktioniert der Hypnobirthing Online Kurs?

Genauso wie ein Präsenz Hypnobirthing Kurs, der in mehreren aufeinander aufbauenden Sitzungen abläuft, läuft auch der Online Hypnobirthing Kurs ab. Es gibt 5 Einheiten, die der Reihe nach gemacht werden.

Die jeweiligen Einheiten bestehen aus Videos, bei denen ich, wie bei einem üblichen Kurs, Themen bespreche und mit dir Entspannungsübungen und Visualisierungen mache.

Der Vorteil ist, dass du alle Übungen so oft wie du möchtest anschauen und machen kannst (bei einem Kurs vor Ort machen wir jede Übung nur ein Mal).

Du hast freie Zeiteinteilung, wann du die Einheiten anschauen möchtest. Zusätzlich gibt es live Workshops, um Themen noch einmal zu verdeutlichen und du bekommst individuelle Beratung bei Fragen, so dass wir den Kurs zwar räumlich getrennt, aber zusammen machen. Alles was du brauchst ist eine stabile Internetverbindung.

4. In welcher Schwangerschaftswoche sollte ich mit dem Kurs starten?

Ein Beginn zwischen der ca 20 und 34 Schwangerschaftswoche ermöglicht es Dir, genügend Zeit zum Üben zu haben. Je früher du beginnst, desto besser kannst du die Übungen verinnerlichen. Manche üben aber besser, wenn sie etwas Zeitdruck haben... Wann du starten möchtest, ist eine individuelle Entscheidung.

5. Kann oder soll mein Partner den Kurs mit mir zusammen machen?

Auch das ist etwas individuell. Wenn es die Zeit erlaubt, kann dein Partner den Kurs sehr gerne mit dir zusammen machen. Die Hypnobirthing Methode ist so konzipiert, dass der Partner bzw Geburtsbegleiter (kann auch die Schwester, Freundin etc sein) eine aktivere Rolle übernimmt und es gibt mehrere Partnerübungen, so dass der Partner dir aktiv beim Entspannen hilft.

Aber letztendlich gebärst DU das Baby und es ist wichtig, dass du deinen Körper auf die Geburt konditionierst. Du kannst verschiedene Übungen als MP3 herunterladen. Dies garantiert, dass du mit oder ohne Begleitperson optimal loslassen kannst.

6. Werde ich durch Hypnobirthing eine schmerzfreie Geburt haben?

Jede Frau ist einzigartig und dasselbe gilt auch für jede Geburt. Es gibt keine Garantie darüber, dass du eine komplette Schmerzfreiheit haben wirst, denn dies hängt von vielen Faktoren ab.

Die meisten Frauen, die mit Hypnobirthing geboren haben, sagen, dass sie mit dem was sie gefühlt haben, gut umgehen konnten. Die Mehrheit der Hypnobirthing Mamas benötigt keine Schmerzmittel während der Geburt. 

7. Ich habe große Angst vor der Geburt und kann mich schlecht entspannen. Kann mir Hypnobirthing helfen?

Beim Hypnobirthing Kurs erlerst du Atem-, Entspannungs-, und Visualisierungsübungen, die dir beibringen, dich in einen tiefen Entspannungszustand zu versetzen.

Jeder kann Entspannung lernen. Je öfter du eine Entspannungsübung machst, desto effektiver wird die Wirkung dieser Übung. Dein Körper wird dabei so konditioniert, dass du immer schneller und tiefer entspannen kannst.

Auch machen wir im Kurs Angstbefreiungsübungen, mit dem Ziel, Ängste loszulassen und durch Vertrauen und Zuversicht zu ersetzen. Der Kurs wird dir dabei helfen, besser mit den Ängsten umzugehen.

8. Wann wird von einem Hypnobirthing Kurs komplett abgeraten?

Wenn du an Epilepsie oder einer psychischen Krankheit wie einer posttraumatischen Belastungsstörung, einer Angststörung, Depression oder Zwangsstörung leidest, solltest du den Kurs NICHT machen.

9. Ersetzt der Hypnobirthing Kurs einen normalen Geburtsvorbereitungskurs?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Ja und nein. Du lernst auf jeden Fall mehr Methoden der Entspannung, sowie die Atemtechniken Ruheatmung, Wellenatmung und Geburtsatmung und bist für den Geburtsprozess sehr gut vorbereitet.

Was wir nicht behandeln ist das Thema Wochenbett, Stillen usw. Dafür könnte ein normaler Geburtsvorbereitungskurs hilfreich sein.

10. Ist Hypnobirthing nur für eine Hausgeburt geeignet oder kann ich im Krankenhaus entbinden?

Du kannst eine sanfte Geburt haben, egal ob du eine Hausgeburt planst, oder in einem Geburtshaus oder Krankenhaus gebären möchtest, Das ist auch eine Frage der Vorbereitung!

Vor allem bei der Geburt im Krankenhaus wird dir Hypnobirthing dabei helfen, dich ganz auf dich und deinen Körper zu fokussieren, und alles um dich herum besser auszublenden

11. Was ist, wenn mir der Kurs nicht gefällt?

Ich möchte, dass meine Kundinnen zufrieden sind. Ich habe sehr viel Zeit, Arbeit und Herz in diesen Kurs investiert. Wenn du merken solltest, dass Hypnobirthing nichts für dich ist, kannst du die Kursgebühr zurückerstattet zu bekommen, sofern Du noch nicht mit der zweiten Einheit begonnen hast.

12. Wird der Hypnobirthing Kurs von der Krankenkasse bezahlt?

Das hängt von der Krankenkasse und dem Land ab. In Österreich eher nein, es sei denn man hat eine private Zusatzversicherung.

In Deutschland fällt Hypnobirthing oft in die Präventionsmassnahme (nicht Geburtsvorbereitungskurs) und ein Teil der Kosten wird oft zurück erstattet. Bitte frage bei der Krankenkasse nach.

13. Für wie lange habe ich Zugang zu meinem Kurs?

Der Zugang besteht für die nächsten 9 Monate ab Kaufdatum.
Created with